Labyrinth

Eine Fahrt "ins Blaue" führte 14 Erzieher direkt ins Grüne... Kräuterwanderung entlang der Talsperre, Wildkräuterpicknick und ein Labyrinth in Übergröße dürften dann Überraschung genug gewesen sein, Aprilwetter pur als Sahnehäubchen gab es gratis:)

Während das Thema Wildkräuter vom Berghof Weckersdorf fachkundig betreut wurde, lag die Aufgabe, in die Magie der Labyrinthe hineinschnuppern zu können, bei outside aktiv. Wer jemals in Ruhe und mit Konzentration durch ein Labyrinth gelaufen ist (ein Labyrinth ist kein Irrgarten, auch wenn das die zahlreichen Maislabyrinthe vermuten lassen), wird bemerken, dass man niemals zuvor intensiver gespürt hat, wie schnell man einem Ziel nahe und ein paar Schritte später gefühlt meilenweit entfernt davon sein kann... Labyrinthe sind wie das Leben und wer die Zeit des Gehens durch ein Labyrinth weise nutzt, wird die eine oder andere bleibende Erfahrung mit nach Hause nehmen.

Ein wenig Magie war dann trotz des Aprilwetters dabei... allein als plötzlich alle verstanden, wie aus einem Kreuz und 4 Punkten wirklich ein Labyrinth entsteht, das dann, um viele weitere Wege erweitert, sogar vom Papier in XXL auf die Wiese gebracht wurde.

Hinterlasse eine Antwort